Hygienekonzept (Stand: 23.05.2020)

 

- gültig ab dem 25.Mai 2020

- gültig für alle Kurse und deren Teilnehmer

- gültig für den gesamten Übergangszeitraum bis zur vollständigen Aufhebung des Kontaktverbots/Widerruf

 

Distanzregeln:

 

  •  Alle Ballettschüler/innen als auch alle anderen Teilnehmer eines Kurses betreten und verlassen einzeln die Räumlichkeiten Ballettschule.
  • Einlass ist erst, wenn die vorherige Gruppe einzeln das Studio verlassen hat, damit die Gruppen sich nicht begegnen. Der Einlass findet nur einzeln und nur nach Aufforderung statt.
  •  Ich bitte Eltern ihre Kinder unbedingt pünktlich zum Unterricht zu bringen und pünktlich abzuholen. In der Bring-und Abholzeit bleiben alle Türen geöffnet, damit niemand diese berühren muss. Während des Unterrichts bleibt die Eingangstür geschlossen. Zu spät Kommende müssen leider draußen bleiben.
  • Eltern und Freunde können leider vorübergehend nicht die Ballettwerkstatt M.P. betreten. Es gibt keinen Wartebereich.
  • Bitte halten Sie vor der Schule die Sicherheitsabstände von mindestens 1,5 m ein und vermeiden Sie langes Warten. Um zügiges Bringen und Abholen wird gebeten.
  •  „Maskenpflicht“ gilt bis zum Beginn des Unterrichts ab dem vollendeten 6. Lebensjahr. Es liegen keine Mund-Nasen Behelfsmasken bereit.
  • Der Unterricht ist ohne Maske.
  • Umkleideräume sind zur Zeit noch für alle Kursteilnehmer zum Umziehen geschlossen: Bitte geben Sie Ihre Kinder bereits umgezogen und frisiert an der gekennzeichneten Eingangstür ab. Jugendliche und Erwachsene kommen bitte fertig umgezogen zum Training. Straßenschuhe werden wie gehabt gleich im Eingangsbereich in das Schuhregal gestellt. Jacken und Taschen dürfen einzeln in dem offenen Garderobenbereich abgelegt werden.
  • Die SchülerInnen stehen an der Stange und im Raum, sowie beim Warten in der Diagonale mit entsprechendem Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern. Die Plätze sind durch farbliche Markierungen kenntlich gemacht.
  • Auch die Pädagogen halten den gebotenen Sicherheitsabstand ein und führen nur kontaktfreie Korrekturen aus.

 

Hygieneregeln:

  • Vor Beginn des Unterrichts haben sich alle, welche die Ballettschule betreten, die Hände im Eingangsbereich mit dem zur Verfügung stehenden Desinfektionsmittel zu reinigen bzw. im Waschraum gründlich zu waschen. 
  • Selbes gilt auch nach dem Unterricht bzw. Verlassen der Ballettschule. 
  • Zwischen den Unterrichtsstunden darf sich kein Teilnehmer in den Räumlichkeiten der Ballettschule aufhalten. In diesem Zeitraum wird kräftig durchgelüftet und die Kontaktflächen werden desinfiziert.
  • SchülerInnen mit Erkältungssymptomen können zur Zeit leider nicht am Unterricht teilnehmen.

 

Unterrichtsanpassungen:

  • Durch den kontaktfreien Unterricht wird das Training umgestaltet und zur Minimierung von Luftverwirbelung werden vorerst keine raumgreifenden Bewegungsabläufe stattfinden.
  • Anfänglich ist der Unterricht 5 min. verkürzt, damit die Lüftungs- als auch die Desinfektionszeit eingehalten und garantiert werden kann. Beachtet dies bitte beim pünktlichen Abholen. Danke.
  • Nachholstunden in anderen Kursen können in dem Übergangszeitraum bis zur Aufhebung des Kontaktverbots nicht angeboten werden, damit die Teilnehmer der einzelnen Gruppen sich nicht untereinander vermischen.
  •  Anhand der Anwesenheitslisten können wir im Falle einer Infektion jederzeit nachvollziehen, wer sich wann in einem der Studios aufgehalten hat und zu wem er Kontakt hatte.